.
.

Ablauf nachdem Sie unseren Notdienst eingeschaltet haben:




Nachdem Sie den Notruf bei uns ausgelöst haben geht alles sofort seinen Gang. Hier die ungefähren Angaben zu Zeitabläufen und Maßnahmen als Beispiel bei einem Rohrbruch:


  1. Unser Notdienst Team " I " kommt raus und ist binnen 30 Minuten bei Ihnen (in Koblenz). Außerhalb von Koblenz kann es bis zu 60 Minuten andauern. Unser Notdienst Team wird den Rohrbruch sofort in einer Notmaßnahme instandsetzen. Dies besagt den Wasseraustritt stoppen und das Rohr notdürftig instandsetzen, damit Sie weiter Wasser haben (selbes gilt für Heizungsrohre). Danach wird Team " I " Sie um eine Kopie der Versicherungspolice; als auch um eine Abtretungserklärung bitten. Im Anschluss wird die Police genau ausgewertet und dann der Schaden von uns, professionell, gemeldet. Dies in Form eines KURZSTATMENTS mit Fotos dazu.
  2. Unser Team " II " kommt binnen 24 Std. nach dem Team " I " und ist für weitergehende Arbeiten zuständig. Dies betrifft die Trocknung; Öffnung von Wänden und Böden; abbauen von Möbeln etc. Ebenso ist Team " II " dafür zuständig den Bauschutt mit zu entsorgen.
  3. Danach wird erst einmal nur die Trocknung laufen; diese dauert bei kleinen Schäden 2 Wochen; bei Großschäden auch schon mal Monate. In der Zeit wird unsere Baubiologin / unser Baubiologe Sie regelmäßig besuchen. Dieses um die Wände und Böden stetig auf die Trocknung hin zu messen (er entscheidet auch wann die Trocknung beendet ist). 
  4. In der Zwischenzeit schreibt Team " I " das Gutachten für die Versicherung. Dies kann, je nach Auftragslage, bis zu 10 Wochen benötigen.
  5. Nach der Trocknung kommt dann unser Team " III " und ist für den Wiederaufbau zuständig. Dieses besagt Trockenbau; tapezieren; streichen; Böden verlegen; Möbel wieder aufbauen etc. pp. In aller Regel sind wir so gut aufgestellt dass dies Team binnen 7 - 12 Tagen nach der Trocknung auch startet.
  6. Danach wird eine letzte Prüfung mit unserem Einsatzleiter gemacht. Er checkt alle Arbeiten mit dem Kunden zusammen und nimmt ggf. Reklamationen auf; oder er erklärt die Baustelle für abgeschlossen. Sofern es zu einer Reklamation kam die berechtigt ist, dann wird diese binnen drei Tagen angegangen.